Roter Stammtisch Rostock

Öffentliche Debatte des Landtagswahlprogramms
Im kommenden Jahr wird die DKP erstmals auch in Mecklenburg-Vorpommern zu Landtagswahlen antreten. Der Entwurf unseres Landtagswahlprogramms befasst sich schwerpunktmäßig mit den Themenfeldern „Sozialpolitik“, „Antifaschismus“ und „Friedenspolitik“, in denen der Landesverband unserer Partei eine sozialistische Alternative zur gegenwärtigen Landespolitik sowie der Programme der anderen Parteien vorstellt. Zur freien Diskussion über den vorliegenden Entwurf (einsehbar unter www.dkp-mv.de/landtagswahl2016) laden wir alle Interessierten herzlich ein.

Rostock, Doberaner Straße 21 (Cafe Marat), 21.07.2015, 19 Uhr

Rot und queer
Zu diesem Thema wollen wir die aktuelle Ausgabe der red&queer, der Zeitschrift der DKPqueer-Kommission, näher unter die Lupe nehmen. Hauptaugenmerk werden wir auf den Artikel „Der Kampf der KPD gegen den Schandparagraphen 175“ legen, der, wie der Titel schon aufzeigt, den progressiven Charakter der Kommunistinnen und Kommunisten im Kampf um die Entkriminalisierung homosexueller Handlungen darstellt. Vor Ort werden wir Ausgaben der red&queer zur Verfügung stellen.

Rostock, Doberaner Straße 21 (Cafe Marat), 18.08.2015, 19 Uhr

Deutscher Imperialismus vs. DDR
Warum die DDR der Hauptfeind und die Hauptfessel der deutschen Monopolbourgeoisie in der Etappe bis 1990 war. Und warum die DDR unseren Hauptfeind, den deutschen Imperialismus, so effektiv sezierte und entlarvte, dass wir gerade heute, und nicht nur in der annektierten DDR, davon nur lernen können und sollten.
In Form einer Literaturrevue werden herausragende Werke einer Staats- und Imperialismuskritik vorgestellt, die die Besonderheit des deutschen Imperialismus bis 1971 konsequent und bis 1989 mit gewissen Einschränkungen im Begriff behielt und die ohne die schiere Existenz der DDR nie Allgemeingut des Kommunismus hätte werden können. Nach der Annexion der DDR kann diese Kritik ihre Wirkung entfalten, wenn sie aufgehoben, das heißt gegen Verfallsformen des Antiimperialismus ebenso wie gegen den romantischen Antikapitalismus der westdeutschen Linken angeeignet wird.

Rostock, Doberaner Straße 21 (Cafe Marat), 15.09.2015, 19 Uhr

Kommentare sind geschlossen.

  • Newsletter