Gegen Kriegsdrohungen – Thälmann ehren!

Vor 135 Jahren wurde Ernst Thälmann geboren. Zu seinen Ehren versammeln wir uns am

16. April, um 18:00 Uhr in Reutershagen am Thälmann-Denkmal.

Wir wollen an seinen Kampf gegen Faschismus und Kriegsvorbereitung, an sein beharrliches Eintreten für die Verbesserung der sozialen Lage der Werktätigen erinnern. Wegen dieser konsequenten Haltung an der Spitze seiner Partei, der Kommunistischen Partei Deutschlands, wurde er von den Nazis feige ermordet.

Sein Kampf ist auch heute noch aktuell.

Wieder sind wir aufgerufen, neofaschistischen Bestrebungen, die in vielen Fällen nicht vor terroristischen Morden zurückschrecken, entgegenzutreten.
Wieder sind wir aufgerufen, Aufrüstung und Kriegsvorbereitung Einhalt zu gebieten und für eine friedliche Nachbarschaft mit Russland zu werben.
Wieder sind wir aufgerufen, in gewerkschaftlichem und außerparlamentarischem Kampf elementare soziale und demokratische Interessen zu verteidigen.

Ein Land, das Arbeitsplatzvernichtung nicht aufzuhalten in der Lage ist, wie das Beispiel der MV-Werften zeigt,
ein Land, das die Reichen immer reicher und die Armen immer ärmer macht,
ein Land, das aufgrund der imperialistischen Interessen seiner herrschenden Klasse den Frieden in der Welt gefährdet,
ein solches Land darf nicht das letzte Wort der Geschichte sein. Auch das lehrt uns das Vermächtnis von Ernst Thälmann.

Unterstützerinnen und Unterstützer:
DKP Rostock
Rostock Hart Backbord
– Die Linke Stadtteilverband Rostock Nord-Ost
– Die Linke Stadtteilverband Rostock Reutershagen
(…)

Die Kundgebung findet unter den aktuellen Hygienebestimmungen statt. Wir sammeln vor Ort Unterschriften für die Bundestagswahlkandidatur der DKP. Die Formblätter können auch schon vorab heruntergeladen, ausgefüllt und an uns geschickt werden.

close

Newsletter abonnieren!

Kommentare sind geschlossen.