Der „Unrechtsstaat“ ist eine Klassenfrage.

Der „Unrechtsstaat“ hat wieder einmal Hochkonjunktur. Sie beweist, wie lebendig das Andenken an die DDR auch bei ihren alteingesessenen Feinden ist. Natürlich war der 20. Jahrestag der Einverleibung der DDR in die Bundesrepublik auch der 20. Jahrestag dieses provokanten Unrechtsstaatsgeschreis. Und was tun wir als diejenigen, für die unsere DDR…

weiter lesen…

Krieg wird fortgesetzt.

Am 28.01.2011 hielten Vertreter von Organisationen und Parteien (SDAJ, Solid, LINKE, DKP) unter der Regie des Rostocker Friedensbündnisses und der Deutschen Friedensgesellschaft eine einstündige Mahnwache auf dem Rostocker Universitätsplatz ab. Anlass war die am gleichen Tag stattfindende Sitzung des Deutschen Bundestags, auf welcher über die erneute Verlängerung des Afghanistanmandats der…

weiter lesen…

Gedenkveranstaltung für die Opfer des Faschismus

Am 27. Januar 2011 gedachten mehr als 100 Personen darunter auch Mitglieder der SDAJ und DKP im Rosengarten am Steintor, der Befreiung von Auschwitz durch die Rote Armee vor genau 66 Jahren. Es wurden mehrere Reden gehalten, unter anderem von Mitgliedern des VVN-BdA oder Verdi. Außerdem wurden jüdische Gebete gesprochen,…

weiter lesen…

Nazifrei – Dresden stellt sich wieder quer!

2011 – Blockieren bis der Naziaufmarsch Geschichte ist! 2010 ist es uns erstmalig gelungen, Europas größten Naziaufmarsch durch Massenblockaden zu verhindern. Grundlage unseres Erfolges war die Spektren übergreifende Zusammenarbeit zwischen Antifagruppen, lokalen Initiativen und Aktionsgruppen, Gewerkschaften, Parteien und Jugendverbänden sowie zahlreichen weiteren Organisationen und Einzelpersonen. Mit unserer klaren Ankündigung, den…

weiter lesen…