Demo in Rostock: „Wohnraum für uns alle!“

Das Aus für das alternative Wohnprojekt „Budhilde“ in der Budapester Str., KTV, war Anlass für die Bewohnerinnen und Bewohner, zur Demo am 24.11.2018 aufzurufen. Mehr als 150 Personen folgten dem Aufruf „Wohnraum für alle“. In Redebeiträgen, die beim Awiro in der Niklotstraße und vor der WIRO-Zentrale abgehalten wurden, ging man…

weiter lesen…

Rostock: Bevölkerungs- und Wohnraumentwicklung zu DDR-Zeiten

Vorwort Karl Marx wäre dieses Jahr 200 geworden, die DKP ist 50 Jahre alt und ihr Landesverband Mecklenburg-Vorpommern 5. Doch nicht nur die Kommunistinnen und Kommunisten Rostocks feiern Jubiläen, sondern ganz Rostock ist mitten in den Feierlichkeiten aus Anlass des 800jährigen Bestehens der Stadt. Ein Anlass auch für viele Veröffentlichungen.…

weiter lesen…

Hiroshima-Gedenktag am Schwanenteich

Jährlich führt das Rostocker Friedensbündnis eine Gedenkveranstaltung für die Opfer der US-Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki durch. Mitglieder der DKP Rostock nahmen auch am 6.8.2018 an dem öffentlichen Gedenken teil. Die atomaren Bombardierungen der beiden Städte am 6. und am 9. August 1945 rissen unmittelbar 100.000 Menschen – größtenteils japanische…

weiter lesen…

Die Ostsee muss ein Meer des Friedens sein.

Unter diesem Motto fand in Rostock früher die Ostseewoche statt. Die Stadt lud nicht nur Einwohner, sondern auch Vertreter aller Ostseeanrainer, einschließlich der BRD, außerdem Island und Norwegen ein. Als Festwoche für sozialistische und kapitalistische Nachbarn gleichermaßen war die vielfältige Veranstaltung ein Beitrag zum Frieden im Ostseeraum. Angesichts regelmäßiger Militärmanöver…

weiter lesen…