Armut konkret: Mit weniger Lohn kann ich nicht auskommen

Mein Name ist Mareike und ich bin 24 Jahre alt. Ich komme von Rügen, bin aber nach der Realschule, aufgrund meines damaligen Freundes, nach Berlin gezogen. In Berlin habe ich eine Ausbildung zum Gebäudereiniger gemacht. 2015 habe ich die Ausbildung abgeschlossen und wurde in meiner Firma übernommen. Dank der Einführung…

weiter lesen…

Armut konkret: Altersarmut für Heldinnen

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber mir geht das Gerede von Heldinnen in Coronazeiten gegen den Strich. Wer sind diese Heldinnen? Vor allem scheinen Verkäuferinnen und Krankenschwestern gemeint zu sein. Schauen wir uns die Lebenssituation einer Verkäuferin und ihre Perspektive im Alter doch etwas genauer an: Zurzeit verdienen…

weiter lesen…

Armut konkret: Denk ich an die Rente in der Nacht…

Denk ich an die Rente in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht. Ob sich Heine zu einer Abwandlung seiner berühmten „Nachtgedanken“ hinreißen ließe, weiß ich nicht, aber viele, die ihren Rentenbescheid erhalten, können dort ihre düstere Zukunft sehen. Viele Jüngere machen sich keine Gedanken darüber. Wirklich sicher…

weiter lesen…

Armut konkret: Was passiert ohne kostenlose Schulverpflegung?

Familie D. aus Bad Doberan hat zwei Kinder welche die gleiche Schule besuchen. Für die beiden wurde das monatliche Essensgeld für Frühstück und Mittag oft zu spät, manchmal gar nicht gezahlt. Die Brotdosen des Jungen und des Mädchens sind dann meistens gefüllt mit jeweils zwei Scheiben Toastbrot mit Wurst, dazu…

weiter lesen…

Armut konkret: Lehrjahre sind keine Herrenjahre?

Im Handwerk wird oft behauptet, ein Lehrling tauge erst im 3. Lehrjahr, weil erst dann ein Beitrag zur Produktion geleistet werde. Ich sehe das anders. Selten wird Azubis Grundlegendes beigebracht. Oft wird man mit denselben Arbeitsgängen konfrontiert, und obwohl diese Arbeit fürs Ergebnis wichtig ist – wie die der Fachkräfte…

weiter lesen…