Refugees are welcome!

Die Rostocker Innenstadt sah am Samstag, den 19.10. eine der größten Flüchtlingsdemonstrationen seit Jahren. Mitten unter den 1.500 Teilnehmenden verschiedener Flüchtlings(selbst)organisationen, linker Gruppen und weiteren RostockerInnen befanden auch wir uns, gemeinsam mit der SDAJ auf der Demo. Zusammen mit GenossInnen aus Schwerin wurde auf einer 5 kilometerlangen Route unter dem Motto: „refugees are welcome“ durch die Stadt gezogen, wobei die Demo v. a. am Bahnhof und in der belebten Innenstadt auf große Beachtung stieß.

Inhaltlich wurde, gerade auch vor dem Hintergrund der jüngsten Flüchtlingskatastrophen im Mittelmeer, eine grundsätzlich andere Asylpolitik mit menschenwürdiger Unterbringung und ohne Residenzpflicht, ein Europa ohne Grenzen, sowie eine allgemeine Willkommenskultur gegenüber Flüchtlingen gefordert. Wir beteiligten uns inhaltlich mit einem Flugblatt, indem wir auf die Profiteure von Hunger, Elend und Krieg in den Heimatländern der zur Flucht Getriebenen hinwiesen.

close

Newsletter abonnieren!

Kommentare sind geschlossen.