MVGIDA, NPD und Freie Kameradschaften

Ende Oktober tauchte eine neue Bewegung in Deutschland auf, PEGIDA. Zuerst in Dresden, breitete sich die antimuslimische, rassistische und nationalistische Bewegung in der gesamten BRD aus und erreichte zu Beginn des Jahres auch Mecklenburg-Vorpommern.
Der hiesige Ableger der Nazis unterscheidet sich jedoch von denen im restlichen Land. Von Anfang an war die MVGIDA durchsetzt von Kadern der NPD, die eng mit offen faschistisch auftretenden Mitgliedern der Freien Kameradschaften zusammen arbeiten.
Bekennende Nationalsozialisten wie Thomas „Steinar“ Wulff aus Hamburg marschieren neben Holocaustleugner wie Udo Pastörs und Gewaltstraftäter und Bombenbauer wie Andreas Theißen. Ihre Parolen reichen von dem allseits Bekannten „Wir sind das Volk!“ bis zu „Antisemiten kann man nicht verbieten!“.
Die DKP stellt sich den Nazis in den Weg! Wir wissen „Hinter dem Faschismus steht das Kapital“. Rassismus und Ausgrenzungen sollen unseren Widerstand gegen die Ursachen von Arbeitslosigkeit, Altersarmut und Hartz4-Schikanen spalten. Gegen Nazis und Sozialkahlschlag hilft nur Solidarität und Widerstand!

close

Newsletter abonnieren!

Kommentare sind geschlossen.