MV1-Beitrag: DKP kritisiert Unterschriftensammlung

In seinem gestrigen Beitrag hat der regionale Fernsehsender MV1 verschiedene Parteien befragt, die nicht im Bundes- oder Landtag sitzen, was sie von der Sammlung sogenannter Unterstützungsunterschriften halten und das während der Corona-Pandemie. Kleinere Parteien müssen, um auf dem Wahlzettel stehen zu können, je Bundesland Unterschriften sammeln. In Mecklenburg-Vorpommern müssen es aktuell mind. 1.325 Stück sein. Daniel Schikora, Landtags- und Bundestagskandidat der DKP aus Rostock stellt u. a. klar, dass es seich bei der Sammlung um eine „Hürde, die (…) unter den gegebenen Bedingungen eine besondere Zumutung darstellt“, handelt.

Den MV1-Beitrag kann man auf Youtube vollständig nachschauen.

close

Newsletter abonnieren!

Kommentare sind geschlossen.