Luxusartikel Busfahrkarte?

Seit mehreren Jahren werden die Preise für den ÖPNV in Rostock angezogen. Zu drastischen Erhöhungen kam es 2011, als die meisten Angebote verteuert wurden. Nun kann man sich schon im Kalender vermerken, wann die nächsten neuen tollen Tarife bunt angepriesen werden. Allein seit 2011 verteuerten sich die Tageskarte und Einzelfahrkarte um jeweils 0,30 €, womit letztere seit Februar stolze 2 € kostet. Die Monatskarte kostet mittlerweile sogar 53,00 € – die Option, sie nur für eine Zone innerhalb Rostocks zu kaufen, was preisgünstiger war, wurde abgeschafft. Auch das Semesterticket wurde teuer und steht nun zu schlechteren Konditionen zur Verfügung. Auch in Schwerin wurden dieses Jahr die Preise „angepasst“. Dort wurde u. a. der Preis der Einzelfahrkarte von 1,50 € auf 1,80 € erhöht. Dies trifft vorallem diejenigen, die ohnehin über wenig Geld verfügen und sich kein Auto leisten können. Die DKP lehnt diese Preiserhöhungen ab. Wir fordern die Rücknahme der Preiserhöhungen und die Umstellung auf einen kostenlosen Nahverkehr.

close

Newsletter abonnieren!

Kommentare sind geschlossen.