In Schwerin hörte man auf Lenin. „Lernen, lernen und nochmals lernen“

Patrik Köbele

Nach sechs Monaten schauen wir auf einen erfolgreichen Lesekreis von SDAJ und DKP in der Projektwerkstatt Buntes Q zurück. Gemeinsam mit weiteren Interessierten haben wir das Kommunistische Manifest gelesen und studiert. Die Auswahl auf diesen Klassiker des Marxismus fiel den Beteiligten nicht schwer. Nicht nur, weil mit diesem Werk von Marx und Engels der wissenschaftliche Sozialismus begründet wurde oder weil dort die Grundlagen unserer Weltanschauung dargelegt werden. Sondern weil, wie im den Lesekreis regelmäßig festgestellt wurde, das Manifest bis heute hochaktuell ist.
Als Höhepunkt des Lesekreises konnten wir den Vorsitzenden der DKP, Patrik Köbele, begrüßen. In einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem RotFuchs Förderverein trug dieser ein Referat über die heutige Bedeutung des Manifestes vor. Die Veranstaltung war mit über 30 Teilnehmenden gut besucht. So folgten dem Referat viele interessierte Fragen und auch nach Ende der Veranstaltung wurde noch angeregt diskutiert.
Wir möchten uns bei allen Mitwirkenden bedanken und freuen uns auf weitere Lesekreise.

Im September startet ein neuer Lesekreis in Schwerin. Sie sind wieder herzlich eingeladen teilzunehmen und mitzudiskutieren.

close

Newsletter abonnieren!

Kommentare sind geschlossen.