Sag mir wo du stehst!

Auf dem Boulevard in Rostock Lütten-Klein, an einem verregneten 18. November 2010. Der Grund dafür war, dass der DGB zu einer Protestkundgebung und zur Demonstration aufrief um ein Zeichen gegen das von der Regierung in die Wege geleitete Sparpaket zu setzen. Der Regierung würden die Knie schlottern, wenn sie dieses…

weiter lesen…

„Bald werden wir im Land die Glocken leuten.“

Diese Zeile aus einem griechischen kommunistischen Lied, geschrieben von Giannis Ritsos, könnte bald wahr werden. Die sogenannte Wirtschafts- oder Finanzkrise, die die Länder vor dem Abgrund stehen lässt, hat auch dafür gesorgt, dass sich viele Menschen ihrer Klassenzugehörigkeit wieder bewusst wurden bzw. werden. Das nicht sie direkt schuld sind an…

weiter lesen…

Vorwärts zum 1. Mai 2011 !

Der Neubrandenburger 1.Mai war 2010 seit Jahren erstmals wieder frei von aus allen Richtungen zusammengerotteten Neonazis. Das schuf Luft für eine andere, aber wohl ebenso gefährliche Tendenz. Deren Richtung und Ziel werden in einer kurzen Rede deutlich, die an diesem 1.Mai zur Abwehr dieses Trends bei einer am Rande des…

weiter lesen…

1. Mai – Gewerkschaften aktiv stärken!

Eine eindrucksvolle Maidemonstration ist ein starkes Zeichen für die Interessen der Lohnabhängigen. Aber auch nach dem 1.Mai wird uns nichts geschenkt werden. Wir müssen uns für eine solidarische Gesellschaft einsetzen, sonst bleiben Niedriglöhne und Arbeitslosigkeit weiterhin Realität. Bereits über 7 Mio. Menschen in Deutschland sind in Gewerkschaften organisiert, aus dieser…

weiter lesen…

1. Mai – Egal ob Ost oder West

Wir kämpfen deutschlandweit für die Arbeiterinteressen und gerechte Löhne in Ost- wie Westdeutschland. Die Demontage der Industrieanlagen im Osten führten zu einer hohen Arbeitslosen- und Armutsquote, wovon Mecklenburg-Vorpommern im besonderen Maße betroffen ist. Die Arbeitslosigkeit beträgt hier im Durchschnitt 15% und laut letzten Armustbericht sind mehr als 20% von Armut…

weiter lesen…