Bettina Jürgensen in Rostock

Am 25. Januar kam Bettina Jürgensen zur RotFuchs-Veranstaltung nach Rostock um über die Rolle der DKP in der gegenwärtigen Situation zu sprechen. Mehr als 50 Leute, darunter auch Mitglieder der SDAJ Rostock, begaben sich nach Rostock Evershagen, wo die Veranstaltung stattfand. An eine anfängliche Erläuterung zur generellen derzeitigen Lage der politischen und ökonomischen Verhältnisse in Deutschland, Europa und der Welt, schloss sich die Erklärung der Rolle der DKP an. Viele Punkte wurden dabei von Bettina aufgeworfen, was einigen jedoch nicht genug war.

Die DKP will in Bündnissen zusammen mit anderen fortschrittlichen Kräften für eine bessere Welt kämpfen. Weiterhin auf gemeinsame Nenner mit anderen Parteien und Organisationen zu bestimmten Aufgaben kommen, wobei es keine Rolle spielt ob KPD-Mitglied oder Sozialdemokrat. Auch die innerparteilichen Diskussionen über die Politik und Theorie, müssten transparenter und offener gestaltet werden, wobei auch der Umgang mit Kritik verbessert werden sollte.

Viele weitere Fragen wurden aufgeworfen, wobei es von der Frage der Klassiker auf die man sich beruft, über „wann ist man endlich fertig mit der Geschichtsaufarbeitung“ bis hin zum Avantgardeanspruch oder Vereinigungsspielerein mit anderen Organisationen kam.

All diese Fragen können u.a. in der DKP-Zeitung „Unsere Zeit“ verfolgt werden. Aber auch im Dialog mit uns DKP-Mitgliedern und am besten als Mitglied in der Partei!

close

Newsletter abonnieren!

Kommentare sind geschlossen.