Aufstehen-Widersetzen:Bildungsstreik 2010

Jeder erinnert sich an die Bilder der mehr als 80 besetzten Bildungseinrichtungen aus dem „heißen Herbst“ im vergangenen Jahr. 85.000 Menschen demonstrierten allein in der BRD am dezentralen Protesttag gegen die Ware Bildung. Studenten und (Berufs-)Schüler erfuhren dabei rege Unterstützung durch Erwerbstätige, Erwerbslose, Gewerkschaften, Parteien und Verbände. Auch in diesem…

weiter lesen…

Naziladen – Widerstandschronik

Nach fast 3 Jahren gibt der rechte Szeneladen „Dickkoepp“ (ehemals „East Coast Corner“) zum 31.05.2010 das Geschäft auf. Eine politisch heiße Phase in der Kröpeliner Tor Vorstadt geht damit ihrem Ende entgegen, doch der Kampf ist nicht vorbei: Mitte Februar eröffnete in Dierkow der Nazi-Shop „Haugésund“ und die Büroräumlichkeiten des…

weiter lesen…

Der Opfer gedenken

Als ich unlängst über das Gelände der Helios-Klinik in Schwerin spazierte fiel mir ein neu errichtetes Mahnmal positiv auf. Es befindet sich im Teil der Carl-Friedrich-Flemming-Klinik, die hauptsächlich für mentale Störungen zuständig ist. Die Stelle wurde von der Künstlerin Dörte Michaelis entworfen und plastisch umgesetzt, ein Zeichen, zum Gedenken an…

weiter lesen…

Vorwärts zum 1. Mai 2011 !

Der Neubrandenburger 1.Mai war 2010 seit Jahren erstmals wieder frei von aus allen Richtungen zusammengerotteten Neonazis. Das schuf Luft für eine andere, aber wohl ebenso gefährliche Tendenz. Deren Richtung und Ziel werden in einer kurzen Rede deutlich, die an diesem 1.Mai zur Abwehr dieses Trends bei einer am Rande des…

weiter lesen…

8. Mai – Wer nicht feiert, hat verloren!

Unter diesem Motto zelebrierten auch die Genoss_Innen der DKP Rostock den 65. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus. Der Tag begann mit der traditionellen Kranzniederlegung am Denkmal für die Soldaten der Roten Armee am Puschkin-Platz um 10.00 Uhr, an der sich etwa 200 Antifaschisten und Antifaschistinnen beteiligten. Nach Redebeiträgen u.a. des…

weiter lesen…