Kurz erklärt: Wohneigentum statt Mietverhältnis?

Vorwort Kann die Wohnungsfrage durch den Kauf der eigenen vier Wände gelöst werden? Die Unabhängigkeit vom Vermieter scheint verlockend, doch schon Friedrich Engels warnte 1872 in seiner Schrift „Zur Wohnungsnot“ vor diesem Ansatz der Sozialdemokratie. Auch die UZ-Dokumentation „Die Wohnungsfrage ist eine Klassenfrage“ geht bereits in der ersten Auflage auch…

weiter lesen…

Rostocker Wohnungsmarkt im Vergleich

Der dicke Fisch… Neben sieben Landkreisen, gibt es in Mecklenburg-Vorpommern seit der Kreisgebietsreform, noch zwei kreisfreie Städte. Von Platzmangel kann im dünnst besiedelten Bundesland generell nicht die Rede sein. Die Gesamteinwohnerzahl von Hamburg verteilt sich hier nicht auf eine Stadt, sondern auf das sechstgrößte Bundesland. In Mecklenburg-Vorpommern gibt es 84…

weiter lesen…

Rostock: Bevölkerungs- und Wohnraumentwicklung zu DDR-Zeiten

Vorwort Karl Marx wäre dieses Jahr 200 geworden, die DKP ist 50 Jahre alt und ihr Landesverband Mecklenburg-Vorpommern 5. Doch nicht nur die Kommunistinnen und Kommunisten Rostocks feiern Jubiläen, sondern ganz Rostock ist mitten in den Feierlichkeiten aus Anlass des 800jährigen Bestehens der Stadt. Ein Anlass auch für viele Veröffentlichungen.…

weiter lesen…

Wohnungspolitische Positionen der DKP Rostock: Teil III – Unsere Forderungen

Sofortforderungen Das Sofortprogramm der DKP „Frieden, Arbeit, Bildung, Wohnen – Solidarität“ rechnet vor, wie Millionärssteuer und ein Rückgang des Militarismus insgesamt 66 Milliarden Euro pro Jahr für den Staatshaushalt einbringen könnten. Diese sollen in Schulen, Jugendzentren, Kindertagesstätten, Kliniken, Sozialwohnungen und in den öffentlichen Nahverkehr investiert werden. Bau und Betrieb dieser…

weiter lesen…

  • Newsletter