Antirawoche in Rostock

Der 21. März steht für den Kampf gegen den alltäglichen Rassismus, der in allen Bevölkerungsschichten und meist unabhängig vom Bildungsstand und Einkommen etc. herrscht. Das Schüren von Resintements, erscheint dabei oft dienlich um gewisse Gruppen auszugrenzen. Vorurteile, wie „Polen klauen“ oder „Südländer seien faul“, werden ohne zu hinterfragen geäußert. Wir…

weiter lesen…

Eindrucksvoller Protest gegen Haltung der Justiz

Die „Prozessgruppe Pölchow“ rief auf und wir folgten gemeinsam mit vielen Antifaschist_Innen um gegen die schlampige Ermittlungsarbeit von Polizei und Staatsanwaltschaft zu protestieren. Die Brutalitäten der Neonazis im Jahre 2007 beim Überfall im Zug auf junge Festivalgäste sollen juristisch so gut wie ungesühnt bleiben. Dies wirft ein bezeichnendes Licht auf…

weiter lesen…

Kundgebung in Rostock: „Rechter Gewalt offensiv entgegentreten“

In Rostock wird am 15. März  um 17 Uhr vor dem Landgericht eine Kundgebung unter dem Motto „Rechter Gewalt offensiv entgegentreten“ stattfinden. Anlass ist ein Vorfall, der sich am 30 Juni 2007 ereignete. Etwa 60 Jugendliche, die auf dem Weg zur einer Gegenkundgebung einer NPD-Demonstration waren, wurden von mehr als…

weiter lesen…

Auf nach Lübeck!

Für den 27.März 2010 planen Nazis einen Aufmarsch in Lübeck. Diese mittlerweile alljährliche Demonstration begründen die Faschisten, ähnlich wie in Dresden, mit der Bombardierung der Stadt durch die Alliierten während des Zweiten Weltkrieg. Diese perfide Taktik der Nazis – das Gedenken an die zivilen Opfer für ihre menschenverachtende Propagandashow zu…

weiter lesen…