Rostock: Bevölkerungs- und Wohnraumentwicklung zu DDR-Zeiten

Vorwort Karl Marx wäre dieses Jahr 200 geworden, die DKP ist 50 Jahre alt und ihr Landesverband Mecklenburg-Vorpommern 5. Doch nicht nur die Kommunistinnen und Kommunisten Rostocks feiern Jubiläen, sondern ganz Rostock ist mitten in den Feierlichkeiten aus Anlass des 800jährigen Bestehens der Stadt. Ein Anlass auch für viele Veröffentlichungen.…

weiter lesen…

BUGA – Förderung aller Stadtteile statt Prestige an der Warnow!

Um eines vorwegzunehmen: Wir Kommunistinnen und Kommunisten sind nicht per se gegen kulturelle Infrastrukturprojekte, im Gegenteil – allerdings müssen sie stets ins Verhältnis gesetzt werden mit dem, was eine Stadt und Region zu einem lebenswerten Ort für alle macht! Die Rostocker Bürgerschaft hat am 16.05.2018 zugestimmt, Herrn Oberbürgermeister Roland Methling…

weiter lesen…

Wohnungspolitische Positionen der DKP Rostock: Teil III – Unsere Forderungen

Sofortforderungen Das Sofortprogramm der DKP „Frieden, Arbeit, Bildung, Wohnen – Solidarität“ rechnet vor, wie Millionärssteuer und ein Rückgang des Militarismus insgesamt 66 Milliarden Euro pro Jahr für den Staatshaushalt einbringen könnten. Diese sollen in Schulen, Jugendzentren, Kindertagesstätten, Kliniken, Sozialwohnungen und in den öffentlichen Nahverkehr investiert werden. Bau und Betrieb dieser…

weiter lesen…

Wohnungspolitische Positionen der DKP Rostock: Teil II – Bezahlbarer Wohnraum für alle!

Baugrundsuche Während der Neuaufstellung des Flächennutzungsplans wurden vor allem Randgebiete der kreisfreien Stadt Rostock untersucht. Im Ergebnis befinden sich allerdings rund 55% der vorgesehenen Wohneinheiten im Bereich der Innenstadt oder am Warnowufer. Sollte Rostock nicht in die Breite wachsen, wird sich die Lebensqualität durch die Verdichtung der Stadt dauerhaft verringern.…

weiter lesen…