Rostocker Ostermarsch 2012

Entsprechend dem gemeinsamen Aufruf des Anti-Atombündnisses Nord-Ost und des Rostocker Friedensbündnisses für Frieden, für Abrüstung und gegen Atomtransporte verbunden mit den Forderungen: – keine Atomtransporte durch den Rostocker Hafen, – atomare Abrüstung hier und weltweit, – keine Beteiligung an Kriegsvorbereitung und Kriegen, – für friedliche Technologien und zivile Arbeitsplätze, fanden…

weiter lesen…

UZ: „Hände weg von Iran und Syrien“

Pulverfass Naher Osten kann zum Flächenbrand werden Dr. Peter Strutynski ist einer der Sprecher des Bundesausschusses Friedensratschlag. UZ: Die Sorge wegen eines Militärschlages gegen Syrien und oder Iran wächst. Wie berechtigt ist sie? Dr. Peter Strutynski: Es ist nicht mehr 5 Minuten, sondern vier Minuten vor 12. Bezüglich Syrien drängt…

weiter lesen…

Jubiläums – Erkenntnisse?

Der 13. August, der 50. Jahrestag damals alternativloser Maßnahmen der DDR zur Sicherung ihrer Staatsgrenze, ist vorbei. Wie zu erwarten war, stand er völlig im Zeichen der zur bundesdeutschen Staatsräson gehörenden Delegitimierung und Verteufelung der DDR und ihres Handelns. Aber manches ist in diesem Zusammenhang auch klarer erkennbar geworden. Der…

weiter lesen…

Friedensfest in Graal-Müritz

GenossInnen der DKP aus Stralsund und Rostock gestalteten auch in diesem Jahr beim „Friedensfest der Linken“ im Ostseebad Graal-Müritz einen Infostand und verkauften u.a. die „UZ“. 

weiter lesen…

Die Sowjetunion trug die Hauptlast

Am 22. Juni 1941 überfielen die Truppen des faschistischen Deutschlands und seiner Verbündeten die Sowjetunion. Hätten sie gesiegt, wäre die Menschheit in der Barbarei versunken. Dies abgewendet zu haben, dafür schulden wir – und mit uns die ganze Welt – der Sowjetunion, die die Hauptlast im Kampf gegen den Faschismus…

weiter lesen…