Was unseren Antifaschismus ausmacht

Neben dem Kampf für soziale Rechte und dem Kampf für den Frieden stellt die DKP Mecklenburg-Vorpommern den Antifaschismus bewusst ins Zentrum ihres diesjährigen Wahlkampfes. Konkret bedeutet dies das Eintreten für breitestmögliche Bündnisse mit dem Ziel einer Erschwerung und letztlich Verunmöglichung aller Aktivitäten, die darauf gerichtet sind, den Völkerhass zu schüren,…

weiter lesen…

Großeinsatz in Vorpommern

Bericht vom ersten Landtagswahlaktionswochenende der DKP Mecklenburg-Vorpommern Der DKP Landesverband Mecklenburg-Vorpommern befindet sich mitten im Landtagswahlkampf. Nach Veranstaltungen in Wismar, Pasewalk, Schwerin und Rostock, fanden am letzten Juliwochenende Aktionstage in Stralsund statt. Neben der DKP Stralsund beteiligten sich Genossen aus Rostock und sogar aus Hamburg kam Verstärkung. Besonders freuten wir…

weiter lesen…

„Ich kandidiere, um die Ursachen von Krieg und Verfolgung zu benennen“

Ich bin Robert Kühne, geboren 1987, wohnhaft in Schwerin, Vorsitzender der Schweriner DKP-Ortsgruppe, Mitglied der SDAJ und von Beruf Zeitarbeiter in einem Schweriner Callcenter. Die BRD erwirtschaftete durch Waffenexporte im Jahr 2015 über 7,5 Milliarden Euro. Waffenlieferungen gingen dabei an die Türkei, die arabischen Emirate, an die Ukraine und weitere…

weiter lesen…

Roter Leuchtturm Nr. 3-2016

Liebe Leserinnen und Leser, am 4. September finden in Mecklenburg-Vorpommern Landtagswahlen statt. Schon jetzt steht das Ergebnis fest: Sozialkahlschlag, rechte Hetze und Militarismus werden vom neuen Landesparlament nicht gestoppt. Weder von den etablierten Parteien noch von der AfD sind Lösungen zu erwarten, im Gegenteil, sie treiben die unsoziale Politik weiter…

weiter lesen…

Zeit, gemeinsam zu kämpfen!

Gegen Sozialabbau, Faschismus und Krieg – unter dieser Losung tritt der DKP-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern am 4. September 2016 zur Landtagswahl an. In Mecklenburg-Vorpommern # werden flächendeckend Bildungs-, Kultur- und Sporteinrichtungen abgebaut # sind die Löhne sogar unter dem deutschen Gesamtdurchschnitt # ist die Arbeitslosigkeit und Armut besonders hoch Zeit, den Sozialabbau…

weiter lesen…